Menschlich. Engagiert. Kompetent.

Wir heissen Sie herzlich willkommen im ersten integrativen Gesundheitszentrum für Kinder und Eltern in Uster. Im Gesundheitszentrum Flor bieten wir ganzheitliche Gesundheitsförderung und Gesundheitsberatung für Neugeborene, Säuglinge, Kinder, Teenager, deren Eltern und werdende Eltern – alles unter einem Dach. Ob medizinische Grundversorgung, Behandlung von Notfällen, ganzheitliche Gesundheitsförderung oder Workshops für (werdende) Eltern: Unser Ziel ist immer nachhaltige Gesundheit und ganzheitliches Wohlbefinden der Kinder.

Kinder- & Jugendmedizin

Es ist uns eine Herzensangelegenheit die Gesundheit Ihrer Kinder ganzheitlich zu fördern, Krankheiten vorzubeugen sowie Betreuung und Heilung anzubieten. Wir ergänzen die Schulmedizin mit komplementären Behandlungsformen. Unsere Medizin ist patientenorientiert – bei uns steht das Kind als Mensch im Zentrum.
> Mehr

Gesundheit & Wellness

Körperliche Fitness und ganzheitliches Wohlbefinden gehören, ob jung oder älter, zum gesunden Lebensstil. Wir bauen unser Angebot im Bereich Gesundheit und Wellness laufend aus und bieten bereits heute neben Yoga und Massagen, Kindertanzstunden und Rückbildungstraining.
> Mehr

ElterN-Kind-Beratung

Kein Kind gleicht dem anderen. Deshalb tauchen bei der Betreuung und Erziehung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen auch immer wieder neue Fragen auf. In unserer Eltern-Kind-Beratung beantworten wir Fragen rund um Ihr Kind – von der Stillberatung bis hin zu Vorträgen über gerade aktuelle Themen.
> Mehr

Kurse

In unseren Kursen erfahren Sie alles Wissenswerte – von der Geburtsvorbereitung bis hin zu Säuglingspflege. Wir ermöglichen den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und geben viele praktische Tipps für die Schwangerschaft, die Geburt und die ersten Jahre mit Ihrem Kind.
> Mehr

Neu auch am Sonntag für Sie da

23. November 2018

Ab Januar 2019 behandeln wir Ihr Kind im Notfall auch am Sonntag.

Um für Ihr Kind eine noch kontinuierlichere Betreuung zu gewährleisten, können sie ab nächstem Jahr neu auch am Sonntag im Notfall die Kinderärzte/-ärztinnen unseres Gesundheitszentrums konsultieren. Wie schon am Samstag werden neu auch am Sonntag die Türen von 11.00 bis 15.00 geöffnet sein. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir, wenn möglich, um vorgängige telefonische Anmeldung. > Mehr dazu

Grippeimpfung - Schützen Sie sich jetzt vor der Grippe

22. November 2018

Bei gewissen Personengruppen, wie Säuglingen, älteren Menschen, schwangeren Frauen und Personen mit einer chronischen Erkrankung, kann die Grippe alles andere als harmlos verlaufen und zu schweren Komplikationen führen. Die Impfung schützt vor der Grippe und ihren Komplikationen. Sie verhindert aber auch die Übertragung der Grippeviren auf Ihnen nahe stehende Personen. Dies sind gute Gründe, sich impfen zu lassen. Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt die Grippeimpfung für Eltern und Geschwister von Säuglingen unter 6 Monaten und chronisch kranke Kinder. Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren. > Mehr dazu

Heftiger, bellender Hustenanfall - Was tun?

31. August 2018

Ein plötzlich auftretender, bellender Husten und eventuell drohende Atemnot sind typische Anzeichen für einen Pseudokrupp. Da Kinder kleine Atemwege haben, sind sie am anfälligsten. Am häufigsten tritt der Anfall im Alter von ein bis drei Jahren auf.

Bei einem Pseudokrupp handelt es sich um eine Entzündung der Schleimhaut im Kehlkopfbereich. Diese schwillt an und dadurch kommt es zu einer Verengung der Atemwege und Problemen der Atmung. Die Ursache ist meist ein Erkältungsinfekt durch Viren. Das Wichtigste ist Ruhe zu bewahren, wenn Ihr Kind Symptome eines Pseudokrupps zeigt. > Mehr dazu